Pressemitteilung zur Parteigründung der BÜRGER IN BEWEGUNG (BiB)

Am Samstag, 31.10.2020, wurde in Lübeck mit der Partei BÜRGER IN BEWEGUNG eine basisdemokratische Landespartei für Schleswig‐Holstein gegründet. Nach monatelangen Vorbereitungen trafen sich politisch Gleichgesinnte aus allen Teilen des Landes und verabschiedeten eine Satzung sowie ein Grundsatzprogramm, aus denen die Zielrichtung dieser neuen politischen Kraft sehr deutlich hervorgeht.
So sprechen sich die Gründer u.a. für konsequente Machtbeschränkung in der Politik und gegen die verdeckte politische Einflussnahme von Lobbyisten auf allen Ebenen aus. Zudem wollen sie sich für die Gleichbehandlung aller Medien einsetzen und stellen damit das derzeitige Konzept der Rundfunkgebühren ganz grundsätzlich in Frage. Gesundheit sehen die neuen Parteifreunde zwar als Staatsaufgabe. Allerdings wollen die BÜRGER IN BEWEGUNG anders als die aktuell vorherrschende Politik nicht auf Vorschriften und Verordnungen, sondern vielmehr auf die Eigenverantwortung setzen.
Kritisch ist die Haltung der 17 Gründer auch hinsichtlich der vorherrschenden Globalisierung. „Die laufenden Konzentrationsprozesse in Wirtschaft, Medien und Politik kommen immer weniger den Bürgern zugute“, so der neue Vorstandsprecher Nils Bene aus Husum. „Wir setzen daher anders als die Landes‐ und Bundespolitik der aktuell dominierenden Parteien deutlich auf regionale und nationale Selbstbestimmung.
Im globalen Finanzsystem und deren weltweit agierenden Akteuren sehen die BÜRGER IN BEWEGUNG einen wesentlichen Faktor für die derzeitige politische und mediale CORONA‐Hysterie.
Nils Bene: „Unverzichtbare demokratische Entscheidungsprozesse gewählter Parlamente werden in diktatorischer Art und Weise ausgehebelt. Mitbestimmung, Machtbeschränkung und Gewaltenteilung als wesentliche Säulen einer demokratischen Kultur zeigen deutliche Spuren einer Erosion.“ Folglich sehen die BÜRGER IN BEWEGUNG neben dem Aufbau der Kreisverbände in allen Landesteilen in Schleswig‐Holstein ihre aktuelle Aufgabe in der Organisation und Unterstützung von Protestaktionen gegen die derzeitigen Freiheitseinschränkungen , wie sie z.B. überdeutlich in der widersinnigen Maskenpflicht zum Ausdruck kommen.
Erreichbar sind die BÜRGER IN BEWEGUNG aktuell bereits über www.bib-partei.de sowie auf Telegram unter https://t.me/bibpartei.