Pandemie und Angst vor Überlastung des Gesundheitssystems?

Trotzdem wurden 2020 Intensivbetten abgebaut und Kliniken geschlossen. Wie soll das zusammenpassen?
Hatten wir “zumindest” eine Übersterblichkeit? Nein! Zwar mehr als der Durchschnitt der letzten Jahre, aber immer noch deutlich weniger als bei der Grippewelle 2018. Also ein normales Jahr.  Und bedeutet das, dass bei der Ministerkonferenz nächste Woche der Lockdown aufgehoben wird und wir zur Normalität zurückkehren? Auch Nein! Es wird verlängert werden, es wird immer schlimmer werden. Nun höre ich den Spruch: Ohne Maßnahmen wäre es viel schlimmer gekommen! Aber stimmt das? Hat der Lockdown Zahlen beeinflusst oder die Maske? Wurde das Gesundheitssystem vielleicht gestärkt und ausgebaut, was meint Ihr? Auch dieses Jahr wird unser Gesundheitssystem verramscht. Solange das Budget für Werbeausgaben der Regierung erhöht wird, ist ja alles gut. Anscheinend ist ein Virus kein Gesundheitsproblem sondern ein PR-Problem.